Energieeinsparung

Große Einsparung, kleine Kosten – Der Austausch von alten Heizungsventilen

Manchmal ist es doch ganz einfach: Der Austausch von alten Einfachventilen gegen moderne Thermostatventile ist eine solche Entscheidung. Während die Kosten für ein Thermostatventil mit etwa 40€ eher gering sind, spart der Austausch 13-19% des Heizwärmebedarfs ein. Dadurch zahlt sich die Investition schon nach 2 Jahren aus – schneller als irgendeine andere Einsparmaßnahme im Heizenergiebereich.

Brüssel, 25. Juli 2016 – In einer kürzlich veröffentlichten Studie des bekannten und renomierten Ecofys-Institutes wurde im Auftrag von EUnited Valves das CO2-Einsparpotenzial in der europäischen Union durch den Austausch von Einfachventilen durch Thermostatventile in Wohnungen untersucht – mit einem überraschenden Ergebnis: Nur durch den Austausch der Heizungsventile können 15% des EU-2030-CO2-Zieles für den Gebäudebereich erreicht werden. Allein durch diese Maßnahme würden in Europa 167 TWh/a Heizenergie eingespart. Eine unglaubliche Chance, die die Politik nicht ignorieren sollte.

Aber was heißt das für uns, die Eigentümer oder Mieter? Mit einer geringen Investition von etwa 40 € pro Heizungsventil können 13 bis 19 % der Heizenergie eingespart werden. Nach durchschnittlich nur 2 Jahren wiegen die so eingesparten Heizkosten die Anfangsinvestition wieder auf (Amortisationszeit). Danach geht das eingespart Geld direkt in die eigene Tasche. Das ist die kürzeste Amortisationszeit von allen möglichen Energieeinsparoptionen. Auf dem zweiten Platz dieser Tabelle ist der hydraulische Abgleich mit Investitionssummen von 300 bis 500 € und der Austausch von alten Heizungspumpen durch neu für etwa 400 €. Diese Maßnahmen zahlen sich nach 3,5 bzw. 3 bis 6 Jahren aus (siehe Grafik).

Worauf also noch warten? Um ein energieeffizientes Thermostatventil zu finden, nutzen Sie am Besten das TELL-Label mit den Klassen A bis F.